Die Via Imperii ist eine der bekanntesten Fernhandelsstraßen aus dem Mittelalter. Sie verlief von Stettin/Szczecin über Berlin, Leipzig, Nürnberg und Florenz nach Rom und verband wichtige Handels- und Wallfahrtsorte miteinander. Pilger nutzten den Weg zu dieser Zeit um nach Jerusalem, Rom oder Santiago zu gelangen.

Bereits im Mittelalter begaben sich die Pilgernden zu Fuß, mit dem Wagen oder zu Pferd auf die lange Reise nach Santiago de Compostela. Im östlichen Brandenburg befindet sich ein Abschnitt des europäischen Jakobswegenetz, das sich an der historischen Wegeführung orientiert. In Frankfurt (Oder) trifft der aus Polen kommende Jakobsweg auf die Brandenburger Jakobswege. Von dort führen drei Wege weiter in Richtung Westen. Einer davon ist der Jakobsweg bis nach Teltow, der dort südlich von Berlin auf die Via Imperii trifft.

Anmeldung zum Pilgerboten

Bleibe auf dem Laufenden und abonniere unseren Pilgerboten.

Anschrift/Kontakt

Pilgerzentrum St. Jakob Berlin
Oranienstraße 132-133
10969 Berlin
info(at)pilgern-im-osten.de